Fachtagung 2019

«Seelischer und körperlicher Schmerz –
Depression, chronischer Schmerz und Psychosomatik»
Mittwoch, 13. November 2019 im Burgbachsaal Zug

Das Thema der diesjährigen Fachtagung lautet «Seelischer und körperlicher Schmerz – Depression, chronischer Schmerz und Psychosomatik». Sie richtet sich an Ärzte und Therapeuten, Fachpersonen aus der Arbeitswelt, Betroffene und Interessierte sowie Führungskräfte und Entscheidungsträger aus der Politik.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie im Programm als PDF.
Ihre Anmeldung nehmen wir gerne unter info@selofoundation.ch entgegen oder füllen Sie ganz einfach das untenstehende Formular aus.

«Neue Therapieansätze mit alten Substanzen – Wann kommen Ketamin und Psilocybin?»

Nach seiner Tätigkeit als Chefarzt der Sozialen Psychiatrie der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern ist er nun ordentlicher Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Fribourg. Im Zentrum seiner Forschungstätigkeit stehen das Zusammenspiel von sozialen, psychischen und biologischen Faktoren bei der Prävention und Behandlung von psychischen Störungen.

 

 

«Vom Leiden am Schmerz – Eine kontextuelle Perspektive zu Stress und Schmerzerkrankungen»

Stefan Büchi ist ärztlicher Direktor und Leiter Schwerpunkt Psychosomatische Erkrankungen der Privatklinik Hohenegg in Meilen. Seit 2009 ist er Titularprofessor an der Universität Zürich sowie Experte für die Bereich Psychosomatik. Im Umgang mit Patienten konzentriert er sich auf die Stärken. Er ist der Meinung, dass es letztlich die Stärken sind, die uns über die Probleme hinweg helfen.

 

 

«Psychosomatische Zusammenhänge bei Chronischem Schmerz und Depression»

Beatrice Natalie Geml ist leitende Ärztin für Psychosomatik und stellvertretende Chefärztin in der Seeklinik Brunnen. Kerngebiet ihrer Tätigkeit sind die Zusammenhänge zwischen körperlichen Symptomen und psychischen Krankheiten. Zu diesem Thema macht sie regelmässig den Podcast «Work-Life-Balancer» auf Radio 1.

 

 

 

Ziele der Fachtagung

Die Fachtagung vermittelt den aktuellen Wissensstand zu Themen rund um Depression, chronische Schmerzen und Psychosomatik, wobei die interdisziplinäre Sichtweise im Zentrum steht. Key Note Speakers aus Psychiatrie und Psychologie präsentieren neuste Forschungsergebnisse, welche gemeinsam im Rahmen der Tagung reflektiert und diskutiert werden. Insbesondere wird die Erreichung folgender Ziele angestrebt:

  • Vermittlung von fundiertem Fachwissen
  • Trialogischer Austausch unter Fachleuten, Ärzten/Ärztinnen und Betroffenen
  • Prävention psychischer Erkrankungen bei Personen mit chronischen Schmerzen
  • Erhöhte Sensibilisierung und bessere Früherkennung psychischer Belastungen bei Personen mit körperlichen
    Belastungen
  • Auswirkungen psychischer Erkrankungen und chronischer Schmerzen am Arbeitsplatz
  • Vorstellen neuster Therapiemethoden und verbesserter interdisziplinärer Behandlungsansätze

Zielpublikum

Die Tagung richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Therapeutinnen/Therapeuten, Fachleute aus der Arbeitswelt (HR, Sozialdienste, Beratungsstellen, Wiedereingliederung, etc.) sowie Betroffene und weitere Interessierte.

Teilnahmegebühren

  • Arzt/Ärztin/Fachperson 150 CHF
  • Interessierte  80 CHF
  • Betroffene und Studierende  30 CHF

Separate Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte

  • Austausch zu Fragen aus dem Therapie-Alltag und Präsentationen von Cases
  • Erweiterte Fortbildung 2-3 Credits anrechenbar für SGAIM / SGPP und gemäss der FMH-Fortbildungsordnung auch für andere Fachgesellschaften anerkannt.

Trägerschaft und Organisation

Verein Equilibrium, Seeklinik Brunnen, Marylou Selo, Präsidentin Werner Alfred Selo Stiftung und Life Science Communication

Logo Seeklinik BrunnenLogo Life Science Communication

 

 

 

 

 

 

Sponsoren

 

Anmeldeformular