Über uns

Die Werner Alfred Selo Stiftung engagiert sich für die Erforschung und Entstigmatisierung von Depressionen und affektiven Störungen, sowie für Prävention und eine bessere Früherkennung durch Öffentlichkeitsarbeit mit wirkungsstarken Projekten. Das prominenteste aktuelle Beispiel ist unsere Kampagne «Psyche krank? Kein Tabu!».

Die Stiftung wurde am 29. Juli 1994 gegründet. Geführt wird sie vom Stiftungsrat unter dem Präsidium der Gründerin Marylou Selo und wird von einem namhaften wissenschaftlichen Beirat unterstützt.

Liste von Partner-Organisationen mit Engagements im Bereich Depression und Kopfschmerz

Zum Stiftungsporträt

Bild_ZugerZeitung_Kampagnenstart_16.8.2013_zugeschnitten Kopie Kopie